Hilfe von Freunden

Es kann gut tun, mit Freunden und Freundinnen zu reden. Sie sind meist gleich alt und können das Verhalten deiner und ihrer Eltern miteinander vergleichen. Das hilft euch einzuschätzen, was daran normal und was daran extrem ist. Wenn du dich nicht zu einer Beratungsstelle oder zum Jugendamt traust, können sie dich begleiten.

Es kann allerdings von Nachteil sein, wenn Freunde zu sehr mit dir mit leiden. Dann seid ihr so damit beschäftigt zu reden und zu fühlen, dass ihr eventuell vergesst zu handeln.